07.05.2018

Festlicher Namenstag

im Ökumenischen Gemeindezentrum


Foto: E. Hubert (zum Vergrößern bitte anklicken)

Am Sonntag, 6. Mai, feierten die evangelische Philippus-Kirchengemeinde und die katholische Kirchengemeinde St. Jakobus ihren Namenstag (3. Mai) im ökumenischen Gottesdienst in der St. Jakobuskirche unter dem Motto „Als Jüngerinnen und Jünger Jesu unterwegs“. Während die Kinder im ökumenischen Kindergottesdienst im Franziskussaal unter Leitung von Anke Liebherr schwer „arbeiten“ mussten, erfreuten sich die Erwachsenen am festlichen Rahmen, den der Ökumenische Chor und eine sechsköpfige Streichergruppe unter Leitung von Andreas Sommer mit dem Agnus Dei sowie dem Sanctus/ Benedictus aus der Missa brevis (KV 140) von Mozart gestalteten. Die Predigt teilten sich Pfarrer Dietmar Volke von Philippus und Pfarrer Johannes Zepezauer von St. Jakobus in launiger Art. Im Gottesdienst durfte natürlich das vom früheren Pfarrer der katholischen Gemeinde, Harald Seredzun, getextete Namenstagslied „Singt den Aposteln“ nach der Melodie  „Lobe den Herren“ nicht fehlen. Den stimmungsvollen Abschluss bildete eine Instrumentalmusik der Streichergruppe, die alle Gottesdienstbesucher bereits bei der Einstimmung und der Chorbegleitung erfreut hatte.

Nach dem Gottesdienst wartete im Hof der Begegnung eine Überraschung: Das Team des Ökumenischen Kinder- und Jugendhauses (`s Ökumenische) hatte unter Leitung von Sandra Horn und Andreas Krauss Appetithäppchen gezaubert und kredenzte diese nebst dazugehörigen alkoholfreien Getränken. Ein festlicher Namenstag  bei herrlichem Wetter!

Winfrid Schenk


 

 

Ökumenisches Gemeindezentrum